OCTUM GmbH, Renntalstraße 16, 74360 Ilsfeld, Germany

+49 (0) 7062 914940 info(at)octum.de

Octum GmbH

Fehlerfreier Verschluß von Vials durch automatische Bördelkappenkontrolle von Octum!

Zurück zur Listenansicht

Aufgabenstellung:

Die Pharmaindustrie verwendet Vials als Behälter für feste und flüssige Produkte. Ein Gummistopfen ermöglicht das Durchstechen mit einer Spritzennadel und somit die sterile Entnahme der Flüssigkeit.  In den Verarbeitungslinien werden die Vials sterilisiert, befüllt und mit dem Stopfen und der zusätzlichen Alukappe verschlossen.  Die Alukappe wird um den oberen Rand des Vials gebördelt um den Stopfen mit definierter Kraft anzupressen und maximale Dichtheit zu gewährleisten.  Die Bördelkappe schließt mit einem Deckel ab der vor Benutzung abgebrochen wird und so den Zugang für das Durchstechen frei gibt.  Da nicht korrekt verschlossene Vials zur Dekontamination der Produkte führen, ist die Integration einer optischen Kontrolle in die Verarbeitungsmaschine zwingend.

Octum Lösung – kompakt, schnell und prozessicher.

Durch die Kombination von bildverarbeitungstechnischem und maschinenbaulichem Know-How ist Octum in der Lage den Herstellern der Vial-Verschließmaschinen und den Endkunden die optimale Integration des optischen Prüfsystems zu liefern.  Ein maßgeschneiderter Sensorkopf mit 3 Kameras und Spiegeln ermöglicht die Kontrolle der umlaufenden Bördelung und der Kappen auch im Isolator.  Geprüft wird auf fehlende Kappen, fehlende Deckel, fehlerhafte Bördelung und Beschädigungen der Kappen.  Die Prozesse werden mit Taktzeiten von 30.000 Stück/h ausgeführt, durch die parallele Verarbeitung der drei Kameras kann die Inspektion bei Bedarf auch noch schneller erfolgen.

Selbstverständlich liefert Octum zu allen Systemen die erforderlichen Unterlagen und Dienstleistungen zur System Validierung sowie die Softwaretools zum Betrieb der Kamerasysteme gemäß der 21 CFR Part 11 Richtlinien.

Kundennutzen.

Octum bietet eine Standardlösung zur automatischen Kontrolle von Bördelkappen auf Vials, die eine sichere Fehlerdetektion gemäß den Standards der pharmazeutischen Industrie gewährleistet.  Das Inspektionssystem kann schnell und flexibel an kundenspezifische oder produktspezifische Anforderungen angepasst werden. Auch die nachträgliche Integration in eine bestehende Linie oder Verschließmaschine ist möglich.

 

Informationen

Im Team erarbeiten wir für Sie eine auf Ihre spezifischen Anforderungen passende wirtschaftliche, funktionssichere und bedienbare Lösung.

+49 (0) 7062 914940
info(at)octum.de

Aktuelles

Unternehmen

Erfolgreiche Octum Messen 2014!

Ein erfolgreiches Messejahr 2014 hat Octum mit der Motek in Stuttgart abgeschlossen.

Auf der METAV in Düsseldorf hat Octum erstmalig auf der „Quality...

Unternehmen

Octum bezieht neues Firmengebäude

Endlich ist es soweit! Am 20.03.09 bezieht Octum das neue Firmengebäude in Ilsfeld, welches ausreichend Raum für das weitere geplante Wachstum des...

Lösungen

Octum baut 3D Aktivitäten weiter aus.

Octum liefert bereits seit 2006 3D in-line Inspektionssysteme zur sicheren Zeichenerkennung um die Rückverfolgbarkeit von sicherheitsrelevanten...